Über uns

Die Buddhistische Religionsgemeinschaft Hamburg ist ein Bündnis von etablierten buddhistischen Gemeinschaften unterschiedlicher Traditionen. Wir haben uns konstituiert aus der Arbeitsgemeinschaft Buddhistischer Zentren und Gruppen in Hamburg, die seit Jahrzehnten die öffentlichen Vesakh-Feierlichkeiten in der Hansestadt organisiert und im Jahre 2006 gemeinsam die Jubiläumsbroschüre „100 Jahre Buddhismus in Hamburg“ herausgegeben hat.

Seit dem Frühjahr 2014 finden regelmäßige Arbeitstreffen statt, mit dem Ziel einen Staatsvertrag zwischen Buddhisten und dem Senat der Freien und Hansestadt Hamburg abzuschließen. In der „Buddhistischen Religionsgemeinschaft Hamburg“ sind die führenden buddhistischen Vereine und Gruppen in Hamburg beziehungsweise ein Großteil der hier lebenden deutschen und asiatischen Buddhisten vertreten.

Wir arbeiten mit hinduistischen Religionsgemeinschaften zusammen, die unter dem Dach des „Zentralrates der hinduistischen Gemeinschaften in Hamburg“ ebenfalls einen Grundlagenvertrag mit dem Senat der Freien und Hansestadt Hamburg anstreben.

Am 06.05.2017 wurde der Verein „Buddhistische Religionsgemeinschaft Hamburg e.V.“  mit dieser Satzung gegründet und danach die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister Hamburg beantragt, was aber noch nicht erfolgt ist.